C
o
m
p
e
t
e
n
c
e

F
o
r

S
u
c
c
e
s
s

PROJEKTBEISPIEL 2.

Kunde

Verbundunternehmen, das vor allem die Vertriebsfunktion für unabhängige, spezialisierte Reparaturbetriebe des KFZ-Bereich wahrnimmt.

Projektinhalt

Analyse der Geschäftsprozesse innerhalb der Ablauf- und Aufbauorganisation, Verbesserung von Effizienz und Transparenz

Ausgangslage

Das Unternehmen hat sich in Deutschland in wenigen Jahren neben dem Marktführer in diesem Segment die eindeutige Position der No. 2 erarbeitet. Es tritt unter der bekannten Dachmarke als Verbund selbständiger Handwerksbetriebe auf, die in der Regel lokal agieren. Durch das Netzwerk von inzwischen 185 Partnerbetrieben steht den Kunden (Versicherungen, Autovermietungen, Leasinggesellschaften etc.) ein flächendeckender, kostengünstiger Reparaturservice mit TÜV-geprüftem Qualitätsstandard zur Verfügung. Zentrale Prüfung und Abrechnung helfen den Kunden, das Schadenmanagement wirkungsvoll und kostengünstig zu steuern. Neben der laufenden Erweiterung der Partnernetzwerks bildet die ständige Optimierung der Geschäftsprozesse eine wichtige Voraussetzung zur Wahrnehmung erstklassiger Wachstumschancen am Markt.

Aufgaben/Vorgehen

  • Prozessanalyse
  • SWOT Analyse
  • Entwicklung von Funktionsbeschreibungen für alle Mitarbeiter
  • Aufbau einer neuen Organisationsstruktur, um Spezialisierung und Leistungsfähigkeit zu verbessern
  • Aufbau eines kundeneigenen Callcenters
  • Erstellung eines Personalbedarfsplan incl. Budget
  • Aufbau einer monatlichen Ergebnisrechnung sowie eines mehrjährigen Budgets

Resultat

Das schnell wachsende Unternehmen stärkt die Ablauforganisation und schafft damit eine wichtige Voraussetzung, um das künftige Wachstum sicher zu beherrschen. Die Strukturen einer Gründerorganisation werden konsequent in eine Regelorganisation überführt. Die bislang überwiegend personengebundene Kompetenz wird zur Kompetenz der Organisation weiterentwickelt. Statt durch "Reaktion auf Veränderungen"  werden jetzt durch "proaktives Handeln" die organisatorischen Voraussetzungen für das Wachstum gestaltet. Damit wird die Flexibilität, auf die das Unternehmen besonders stolz ist, auch in der größer werdenden Organisation erhalten. Kosten und Nutzen der strukturellen Anpassungen sind in der Ergebnisrechnung klar ablesbar.

© CFS
2008-2019
Unternehmensberatung Seidler | D-40489 Düsseldorf